Kiefergelenkbeschwerden und Schnarchschiene

dentist 2NEU2

Kiefergelenkbeschwerden

Haben Sie vielleicht auch ein Knacken oder Reiben im Kiefergelenk? Schmerzen Ihnen morgens nach dem Aufstehen die Zähne oder der Kiefer, oder haben Sie oft ungeklärte Spannungskopfschmerzen und/oder Nackenschmerzen? Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome aufweisen, könnten Sie höchstwahrscheinlich an einer craniomandibulären Dysfunktion (CMD) leiden. Dies ist der Überbegriff für strukturelle, funktionelle und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfuntionen der Kiefergelenke. Einfacher ausgedrückt eine Kaufunktionsstörung, bei der Sie Ihre Kiefergelenke sowie die Kau– und Nackenmuskulatur überlasten.

Die Behandlung läuft in mehreren Phasen ab:

Nach einer eingehenden Diagnostik erfolgt meist eine klassische Schienentherapie nach Funktionsfeld mit Knirscher- oder Relaxierungsschiene. Ziel ist es, die Entspannung der Kaumuskulatur und eine Entlastung der Kiefergelenke zu erreichen.

Schnarcherschiene (Unterkiefer Protrusions Schiene)

Schnarchen allein ist keine Krankheit, sondern in vielen Fällen ein soziales Problem.

Bei über 85% der Betroffenen ist die Ursache für das Schnarchgeräusch das Zurückfallen des Unterkiefers und der Zunge in den Rachenraum. Hierbei werden die Atemwege verengt, die Strömungsgeschwindigkeit der Atemluft erhöht sich und das erschlaffte Gewebe (Zungengrund, Gaumensegel und Zäpfchen) beginnen zu vibrieren.
Das Prinzip der Schienen besteht darin, den Unterkiefer nach vorn zu verlagern und in dieser Position zu fixieren, damit sich der Rachen öffnen und die Luft ungehindert passieren kann.

Wir verwenden ausschließlich zertifizierte, in Speziallabors individuell gefertigte Schienen.

Schnarchen kann aber auch ein Symptom sein, hinter dem sich eine ernsthafte Schlafstörung verbirgt, z.B. eine obstruktive Schlafapnoe (OSA). Ohne eine gründliche Diagnostik in Absprache mit Schlafmediziner und HNO – Facharzt kann eine Therapie nicht durchgeführt werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Schlafmedizin unter www.dgzs.de.

Picture 5